andromat_henschel_headbanner02.jpg

Androsymbol alt

 

BEWÄHRTES KONZEPT

AMX60 VerlaufDem Konzept der Manipulatoren Andromat AMX liegt eine modulare Baugruppenstruktur zugrunde. So kann für jede Anforderung die optimale und kostengünstigste Version konzipiert werden.Als Marktführer verfügt Henschel Industrietechnik GmbH über eine große  Erfahrung. Nahezu 600 ANDROMAT® Manipulatoren bewähren sich weltweit in Gießereien und Schmieden.
Dieses Know-how in Einsatz und Entwicklung spiegelt sich im maschinellen Konzept der neuen AMX Manipulatoren wider.Stellen Sie uns Ihre individuelle komplexe Aufgabe – wir freuen uns auf die Herausforderung.


HOHE BELASTBARKEIT

FEM AMX 60Die Optimierung des ANDROMAT® AMX steckt in zahlreichen, intelligent weiter entwickelten Details:

- robustere, wartungsarme Pendelrollenlager, alle Lagerstellen sind gegen das Eindringen vor Schmutz und  Feuchtigkeit gesichert
- große Achsdurchmesser
- alle hochbelasteten Komponenten werden einer FEM-Analyse unterzogen.

 

EFFIZIENTE EINFACHHEIT

Positioniereinheit

Detail 2 AMX 60

Detail 3 AMX 60

Detail AMX 60

Das Maschinenkonzept realisiert eine spürbare Verringerung des Wartungsaufwands durch:

- die Reduzierung und sinnvolle Zusammenfassung von Schmierstellen,
- die optimierte Anordnung und saubere Verlegung der Hydraulikleitungen,
- gleiche Antriebe für verschieden Bewegungen 


Hohe Wartungsfreundlichkeit

Bei der Entwicklung der neuen Generation des Andromaten stand eine hohe Wartungsfreundlichkeit im Vordergrund. Kundenerfahrungen flossen dabei zu einem hohen Anteil mit eine

AMX Vorteile1. Gute Zugänglichkeit des Steuerblockes mit den Hydraulikventilen
2. Verschiebbare Kabine zur besseren Erreichbarkeit der dahinter liegenden Bauteile
3. Gute Einstellbarkeit der Ventile der Positioniereinheit. Ventilleitungen beidseitig steckbar
4. Feineinstellung der Potententiometer ohne Öffnen des Gehäuses möglich
5. Festanschläge der Hauptdrehbewegung(Azimut) individuell fixierbar
6. Zusammengefasste Schmierstellen (optional auch automatische Schmierung möglich)
7. Gleiche Antriebe für verschiedene Bewegungen
8. Alle Hydraulikleitungen geschützt verlegt


EXZELLENTE ERGONOMIE

BedienerUm den Bediener noch besser vor Belastungen durch  die raue Arbeitsumgebung zu schützen wurde der ANDROMAT® AMX in der Ergonomie spürbar verbessert:

- optionale Klimatisierung mit Frischluftzufuhr  in der  Kabine, inkl. Entstaubung der Luft,
- mechanische Entkopplung der Kabine durch spezielle Gummi-/Metall-Schwingelemente (dämpft z. B. niederfrequente Vibrationen),
- optimale Sichtverhältnisse durch großflächige Verglasungen. Auf Wunsch erhalten Sie für die Kabine eine Schall- und Wärmeisolierung.

SEHR GESCHICKT

Anders als bei Wettbewerbfabrikaten, verfügt der ANDROMAT® über eine "echte" Kraftrückmeldung, die dem Bediener ein Gefühl vermittelt. Dadurch können schwierigste Handhabungsaufgaben ausgeführt werden


MODERNES STEUERUNGSKONZEPTANDROMAT® Steuerkarte

Steuerkarte

 ANDROMAT® Steuerkarte

Touchpanel

- bewährtes SPS-Steuerungskonzept, mit  Netzanbindung zum Auslesen der Betriebsparameter (optional)
- Zusammenfassung der Lageregelung für die Achsen  Azimut, Schulter und Ellenbogen auf nur einer Steuerkarte
- Vereinfachung von Diagnosen durch spezielle Servicebetriebsarten
- Touch-Panel für erweiterte Diagnosemöglichkeiten (optional)


Hilfreiche Diagnosefunktionen

Messkarte gerade

 Messkarte mit Display
Wichtige Messerte können direkt an Messbuchsen der Steuerkarte ausgelesen werden und mit Sollwerten verglichen werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine Messkarte zu installieren bei welcher die Werte direkt auf auf einem Display angezeigt werden. Durch einfaches Drehen an einem Wahlschalter wird der entsprechend Wert angezeigt. Eine Tabelle direkt auf der Messkarte informiert, welcher Wert gerade gemessen wird.

Remote lefthand
 
Für eine schnelle Fehlerdiagnose können durch eine Betriebsart
 "Verfahren" die einzelnen Bewegungen der drei Hauptachsen mit Hilfe einer Fernsteuerbox von Hand gefahren werden.
Fernsteuerbox mit Totmannschalter

VOLLSTÄNDIGE BETRIEBSANLEITUNGEN  

Unsere Betriebsanleitung sind immer maschinenspezifisch erstellt und erfüllen die Norm DIN EN 62079 (VDE 0039) „Erstellen von Anleitungen; Gliederung, Inhalt und Darstellung“ Sie sind verständlich geschrieben, gut bebildert und bestehen aus:

- Bedienanleitung des ANDROMAT®
- Bedienanleitung eventueller Peripherie (Schleifen, pneumatischer Schusshammer usw.)
- Ausführliche Wartungsanleitung mit Störungssuche und Diagnosefunktionen
- Kurzanleitung (Bediener)
- Dokumentationen der Kaufteile
- Zeichnungen und Schaltpläne (Mechanik, Hydraulik und Elektrik) Papierform und im PDF-Format auf CD
- SPS-Programm und Ausdruck sowie die CAE Daten.

Template by L.THEME | powered by www.it-son.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok